Artikel

Ein neues (altes) Aquarium…

Im Rahmen des Umzuges haben wir uns auch Gedanken darüber gemacht wie wir das Thema der Aquarien angehen. Aktuell haben wir derer zwei. Zum einen das 190 Liter Juwel Trigon Eckaquarium und dann das 250 Liter fassende Poolaquarium.

Im ersten Moment haben wir beide Aquarien in der Wohnung gesehen, dann war die Idee das Poolaquarium zum Terrarium umzubauen. Nach einigen Recherchen, Überlegungen und Entwicklungen, die alle gegen das Thema Terrarium gesprochen haben, läuft es jetzt darauf hinaus, dass wir das Eckaquarium abgeben und den Pool als Raumtrenner im neuen Wohnzimmer nutzen wollen.

Einerseits bin ich damit durchaus zufrieden mit dieser Lösung, andererseits bedeutet dies auch einen gewissen Mehraufwand beim Umzug, denn somit geht es darum aus zwei Aquarien eines zu machen und das vor allem mit einem nicht wirklich harmonierendem Bestand an Fischen… 😯

Weiterlesen

Artikel

Es ist vollbracht…

…es ist tatsächlich vollbracht 😀 Ich habe es nach all der Zeit tatsächlich geschafft und mich bis zum Ende durch Divinty: Orinigal Sin 2 in der Difinity Version als Entdecker gespielt 😮 Gerade in diesem Moment läuft der Abspann und ich muss mir eingestehen, dass ich ein wenig Stolz auf mich bin und aktuell sehr, sehr befriedigt vor mich hingrinse. 😯 😎

Weiterlesen

Artikel

Old school gaming… Elder Scrolls III. Morrowind

Ich habe lange hin und her überlegt ob ich meine Spiele-CD’s und Spiele-DVS’s tatsächlich umziehen möchte. Ist das meiste davon doch nicht mehr wirklich kompatibel mit aktuellen Systemen bzw. der Großteil befindet sich in meiner Steam Bibliothek.

Ich habe aus Sentimentalität dann aber doch beschlossen zumindest die Original-Titel mitzunehmen, sprich die Spiele die ich gekauft hatte. Ist eine nette Sammlung die sich zumindest als Deko gut machen wird. 😮 Kopien aus dem Internet haben ich aussortiert und entsorgt.

U.a. waren die ganzen alten Elder Scrolls Teile darunter. Morrowind, Oblivion nebst allen Erweiterungen. U.a. bei diesen Spielen musste ich daran denken wieviel Zeit ich bei diesen Titeln vor dem Rechner verbracht habe und wieviel Spass ich hatte.

Wie es der Teufel will poppte dann eine Mledung hoch, dass es mal wieder eine Aktion bei Steam geben würde. Am Ende gab es Morrowind und Oblivion inkl. aller Erweiterungen für € 4,49 pro Teil… Ich weiß gar nicht wie lange die beiden Titel auf meiner Wunschliste stehen. Nachdem ich heute so fleissig meinen Umzugsvorbereitungen vorangetrieben habe hatte ich mir eine Belohung verdient und somit stehen die beiden Titel nicht mehr auf der Wunschliste. 😮

Jetzt werde ich mal sehen, dass ich Morrwoind installiere und dann heißt es bei Nexusmod vorbeischauen um zu sehen was man gerade grafiktechnisch machen kann um das Spiel nicht nur vom Gameplay an sich genießen zu können, denn das war ja schon immer der Hammer, sondern mit Auflösung und Testuren die Grafik u.ä. ebenfalls auf einen Level zu bringen das einen nicht ständig daran erinnert wie alt das Spiel… und ich selbst geworden bin… 😮

Danach werde ich hoffentlich wieder eine gute Zeit im alten Tamriel bzw. auf Morrowind verbringen. 😮 Ich bin jetzt schon am überlegen welche Rasse und Klasse es werden soll. Gute alte Zeit…


Das Artikelbild habe ich auf PixaBay gefunden. Es unterliegt somit den dort angewandten Urheberrechten.

Artikel

Eeeecht erschreckend…

…was man im Laufe der Jahre für einen Mist ansammelt bzw. was sich aus Bequemlichkeit und/oder Faulheit so anhäuft… 😯 Da muss es einen Umzug geben um sich mit solchen „Besitztümern“ auseinanderzusetzten.

Schließlich macht es, aus meinem Verständnis, keinen Sinn wenn man umzieht, dass man Kram und Krempel, den man schon seit Jahren nicht mehr genutzt hat, erneut einpackt und mitnimmt um sie dann erneut einzulagern… 😮 Da ist es doch viel schlauer die Möglichkeit zu nutzen und per tabula rasa auszumisten… 😮

Wenn ich mir jetzt überlege was ich in den letzten Tagen und Wochen schon weggeschmissen habe oder was ich gerade heute wieder im Keller gefunden habe…

  • Klamotten in den unmöglichsten Farben (ganz abgesehen von den Größen) 😯
  • kistenweise gebrannte CD’s und Jewel Cases
  • Stapel alter 3,5 Zoll Disketten
  • kistenweise Elektronikschrott (was sich alleine an  Kabeln ansammelt… Wegwerfgesellschaft… WTF!?!)
  • Papierberge von Handbüchern, Anleitungen und anderen Unterlagen
  • Unterschiedlichste Verpackungen aller Art

Ja! Das Ganze hat einen gewissen Aufwand aber man muss den Mist ja eh in die Hand nehmen. Selbst wenn man es mitnimmt. Denn man muss es ja irgendwie einpacken…!

Dann kann man auch gleich entscheiden ob sich hier nicht die Spreu vom Weizen trennt. Die Sachen die man nicht verwendet, genutzt und gebraucht hat, wird man auch in Zukunft nicht verwenden, nutzen und brauchen…  Also… raus aus den Schränken, raus aus den Kisten, raus aus dem Keller und ab auf den Müll.

Das Ganze hat auch durchaus etwas Befreiendes… 😎 Alles in Allem also ein weiterer positiver Aspekt im Bezug auf den Umzug…


Das Artikelbild habe ich auf PixaBay gefunden. Es unterliegt somit den dort angewandten Urheberrechten.

Artikel

Wind?! Sonne?! Drachen!?!

2019 war, was das Thema „Drachen steigen lassen“ angeht, vorsichtig ausgedrück ein Jahr ohne große Aktivität.

Im Grunde waren wir nur im Rodgau beim Drachenfest vom DC-Aiolos. Ich gebe zu ich habe, rückblickend betrachtet, nicht so viel vermisst bzw. ich denke ich habe auch nicht viel verpasst. Am End habe ich einfach keine Motivation für das Ganze gefunden. 2020 fühlt sich das schon ein wenig anders an. Ich habe Lust mich auf eine Wiese zu stellen Drachen steigen zu lassen. 😮 Ich habe sogar Lust Drachenfeste zu besuchen… 😯 😎

Jetzt ist 2020 aber nun auch ein Jahr bei dem alles ein bissl anders ist… und so wie es im Moment aussieht wird es wohl vor September nichts mehr werden… 😮 😯

Weiterlesen