Spiele/n am PC – Teil II.

Da ich gerade etwas Zeit habe, starte ich einmal den zweiten Teil meines kleinen Rückblicks bzgl. meiner PC-Spiele Aktivitäten in den letzten Monaten.

Im ersten Teil habe ich ja zum einen eine Liste zusammengestellt die alle Spiele enthalten hat die es aus meiner Bibliothek auf die Festplatte geschafft haben.

Diese Liste habe ich dann um einige Titel verkleinern können, die es im Idealfall, auf zumindest ein paar Stunden Spielzeit gebracht hatten.

  • Deus Ex: Human Revolution
  • Enderal (basierend auf The Elder Scrolss V: Skyrim)
  • Shadowrun Returns
  • Tales from the Borderlands
  • Victor Vran

Das waren/sind sie also… Ich möchte nicht soweit gehen und sagen, dass ich einzelne Titel nie wieder anfassen werde aber aktuell liegen sie auf dem Pile of Shame.

Im folgenden also die Titel die mich eine ganze Zeit beschäftigt hielten. Also solche die, zumindest was meine Person angeht, erfolgreicher waren, 😮 ich es aber bis dato nicht geschafft habe sie einmal komplett durchzuspielen.

  • The Book Of Unwritten Tales Teil I.
  • The Book Of Unwritten Tales Teil II.
  • Grim Dawn
  • The Incredible Adventures of Van Helsing
  • The Journey Down: Teil I.
  • The Journey Down: Teil II.
  • Monkey Island II.
  • Runaway: The Dream Of The Turtle
  • Sid Meyers Civilization III.
  • Sid Meyers Civilization IV.
  • Sid Meyers Civilization V.
  • Titan Quest Anniversary Edition

Wenn ich mir die Titel so ansehe kann ich drei Kategorien ausmachen. Point & Click Adventures, Rundenbasierte Strategie und Action Adventures bzw. Hack & Slash. Auseinandergedröselt sieht es wie folgt aus:

Point & Click Adventures
  • The Book Of Unwritten Tales Teil I. und Teil II.
  • The Journey Down: Teil I. und Teil II.
  • Monkey Island II.
  • Runaway: The Dream Of The Turtle

Eines muss man klar sagen. Entweder sind die Titel echte Klassiker oder sehr, sehr gute Vertreter ihres Genres. Nichts desto trotz muss ich die Zeit haben und irgendwie in einer speziellen Stimmung sein um mich in ein solches Abenteuer zu stürzen.

Im ersten Teil von The Book Of Unwritten Tales binich irgendwie mitten drin. Ein prima Spiel mit vielen lustigen Dialogen und Anspielungen auf Romane, Spiele usw.. Da ich ein Anhänger von Reihenfolgen bin 😉 habe ich den zweiten Teil noch nicht einmal angefangen. 😮

Ebenso verhält es sich bei The Journey Down. Ein ganz, ganz tolles Spiel. Super Grafik, tolle Musik und Knaller-Charaktere. Trotzdem… aus welchem Grund auch immer schaffe ich es nicht die letzten Stunden im ersten Teil zu verbringen um den zweiten Teil anzufangen. 😯 Es ist eine Schande…!

Monkey Island II. habe ich vor langer, langer Zeit noch in der ursprünglichen Version durchgespielt. Es ist wie beim ersten Teil so ein bissl eine Zeitreise mit der Erkenntnis das LucasArts unfassbar gute Spiele gemacht hat (nicht alle abe viele 😉 ). Neben The Journey Down ist dieser Titel etwas das ich in der kommenden kalten und dunklen Jahreszeit abschließen möchte.

Mit dem dritten Teil von Runaway aka Runaway: The Dream Of The Turtle habe ich dagegen Zeit. 😯 Nicht weil mir das Spiel nicht gefällt… ich denke es wird wie bei den ersten beiden Teilen laufen. Die lagen ewig herum und irgendwann hat es mich dann gepackt. Das ist wahrscheinlich genau das Problem. Ich habe die ersten beiden Teile durchgespielt, 😮 den Dritten ziemlich vorangetrieben und aktuell einfach genug davon.

Rundenbasierte Strategie
  • Sid Meyers Civilization III.
  • Sid Meyers Civilization IV.
  • Sid Meyers Civilization V.

Rundenbasierte Strategie… für mich in vielen Fällen wirklich ideale Spiele. Man kann etwas starten und sich in ein Szenario begeben ohne dabei die ganze Zeit am Notebook sitzen zu müssen. Da das Spiel eben auf einen wartet… 😮 dementsprechend kann man nebenbei auch noch etwas anderes machen und somit ist es eine gute Art der Ablenkung bzw. Berieselung. Alle Titel haben eine Art Kampagne die mich aber noch nie wirklich interessiert hat. Da starte ich lieber das Rennen um die Weltherrschaft oder die Besiedelung des Weltraumes. 😯 😮 😎

Action Adventures aka Hack & Slash
  • Grim Dawn
  • The Incredible Adventures of Van Helsing
  • Titan Quest Anniversary Edition

Grim Dawn ist in meinen Augen ein extrem geniales Spiel. Die Klassen, die Kombinationen, die Möglichkeiten der Charakterbildung… alles wirklich sehr, sehr gut. Ich habe noch die Hoffnung, dass die Ashes of Malmouth Erweiterung irgendwann einmal für einen guten Preis zu bekommen ist. 😎 Vielleicht kommt da ja etwas wenn die Forgotten Gods Erweiterung herauskommt. Unabhäängig davon… was ich hier schon an Zeit investiert habe… aber andererseits ist das auch irgendwie ein Problem denn am Ende ist es vom reinen Spiel her immer das Gleiche… Hack & Slash eben und auf Dauer kann mich die Hatz nach neuen und besseren Items nicht wirklich motivieren. Da muss dann storytechnisch schon etwas mehr geboten werden.

Ähnlich sieht es bei The Incredible Adventures of Van Helsing aus. Wobei ich hier bei weitem nicht so viel Zeit investiert habe. Eben aus dem oben genannten Grund. Wenn Hack & Slash trotz toller Atmosphäre, coolen Dialogen usw. das einzige ist was das Spiel vorantreibt… ist es eben nur eine Frage der Zeit. Für eine Itemhatz bin ich zu alt 😉

Die Anniversary Edition von Titan Quest habe ich mir aus mehreren Gründen zugelegt. Zum einen war da die Tatsache, dass mich das Spiel schon vor Jahren gefesselt hatte. Es war damals einfach ein wirklich sehr guter Diablo Clone. Titan Quest hatte ich damals abgeschlossen und auch im Immortal Throne AddOn  war ich sehr weit. Da ich das Erstere auf Deutsch hatte und das Zweite auf Englisch gab es hier diverse Probleme die mich irgendwie genervt hatten. Mit einer einheitlichen Basis waren diese Probleme gelöst. 😎 Nicht zuletzt war es aber die Möglichkeit hierüber auch das Ragnarök AddOn zu bekommen. Sprich ich konnte mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. 😎

Jetzt da ich diese Zeilen schreibe muss ich den Titel tatsächlich erneut installieren und mal sehen ob ich im Immortal Throne zu einem Abschluß kommen kann… denn Ragnarök würde mich dann schon interessieren.

Egal über welchen Titel ich nachdenke… hier sind durchaus Stunden eingeflossen. Die Gründe warum ich sie bisher 😉 noch nicht abgeschlossen habe liegen zum einen in den Eigenheiten des jeweiligen Genres und zum anderen in der Langzeitmotivation die schlicht nicht gegeben war.

Verbleiben also noch die Spiele die mich tatsächlich gefesselt haben, die beängstigend viele Stunden meines Lebens aufgenommen haben und die ich mindestens (!) einmal abgeschlossen habe. Ich freue mich schon jetzt auf den Rückblick…