So langsam werde ich ruhiger…

Ist das tatsächlich so? Geht es mir auch besser? Ich denke schon…

Alleine die Tatsache, dass ich Abends ins Bett gehen kann ohne mir Gedanken darüber machen zu müssen was ich am vergangenen Tag alles vergessen habe, welche Fehler ich gemacht habe, was mich am nächsten Tag erwartet sorgt dafür, dass ich leichter zur Ruhe komme. besseren Schlaf finde und auch tagsüber eher entspannt bin. Natürlich gehen mir immer mal wieder Gedanken durch den Kopf wie es wohl gerade läuft oder aber auch solche die ein schlechtes Gewissen hinterlassen wollen… aber so ganz allmälich werden es weniger bzw. wenn sie kommen haben sie keinen so schlimmen Einfluss bzw. verblassen relativ schnell.

Das führt mittlerweil schon dazu, dass ich mich erneut mit meinen Hobbies befasse und das nicht nur um mich abzulenken… Nein! Weil es mir tatsächlich wieder Freude bereitet am PC zu spielen, spazieren zu gehen und bei Gelegenheit die Kamera zu zücken, auch habe ich wieder Lust ein paar Drachen ins Auto zu legen… einfach weil ich wieder Bock habe diese steigen zu lassen.

Am End sind es vielleicht wirklich „nur“ ein paar Wochen Auszeit die ich benötigt habe. Ein Urlaub der einen wirklich abschalten lässt. Andererseits… wenn ich nicht weiter daran arbeite meinen Lebenstil zu ändern, die Art bzw. die Einstellung wie ich meinen Beruf ausüber, dann werde ich eher über kurz als über lang in die genau gleiche Situation geraten. Ergo muss ich die Zeit nutzen und lernen zu leben…