Ein fast durchgehend entspannter Urlaub

Ich gebe es zu… ich war reichlich skeptisch als wir uns im Frühjahr entschlossen für den krank gewordenen Andreas einzuspringen und unseren diesjährigen Urlaub auf Fanø zu verbringen. 😯

Bei dieser Skepsis ging es weniger um das Ziel an sich oder den vermeintlichen Aufwand den man bei einem solchen Urlaub im Gegensatz zu einer Reise in ein Hotel o.ä. betreibt. Es ging mir, was für ein Wunder…, um den Aufwand in Bezug auf Corona aka COVID-19 und die Frage, ob wir, nach den ganzen Vorbereitungen überhaupt fahren können bzw. was wir im Urlaub alles machen dürfen, sollen, müssen. Da kam Infektionsbedingt so einiges zusammen was mich von vorneherein nervte da ich eigentlich nur Urlaub machen wollte und eben nicht den ganzen Wahnsinn, den ich unabhängig von allem nachvollziehen kann, aber der in einem Urlaub einfach stört.

Am Ende hat sich in den ein, zwei Wochen vor der Anreise vieles zum Guten gewendet. Somit wurden meine Bedenken peu à peu beiseite gewischt und die Vorfreude auf den Urlaub auf Fanø stieg jeden Tag.

(mehr …)

WeiterlesenEin fast durchgehend entspannter Urlaub

Müde, Corona-müde, Medien-müde,…

… Föderalismus-müde, Politik-müde… die Liste ließe sich noch etwas verlängern.

In der vergangenen Tagen ging es pandemiebedingt ziemlich hoch her. Zum Teil haben sich alle die in der Öffentlichkeit auch nur ansatzweise etwas zu sagen haben völlig frei gedreht. Letzte Nacht dann also mal wieder ein politischer Gipfel.

Die Ergebnisse waren bzw. sind für mich ein weiterer Tropfen in das Fass der Erschöpfung und Müdigkeit. Ich fühle mich irgendwie ausgehöhlt. Wenn ich mir dann die politischen und medialen Diskussionen anschaue, durchlese oder anhöre, dann bekomme ich wahnsinnige Kopfschmerzen und möchte mich eigentlich nur noch in meine vier Wände einigeln.

Bei all dem Quatsch frage ich mich halt, was diese fünf Tage tatsächlich bringen sollen? Ich glaube nicht, dass sich dadurch ein wirklicher Durchbruch bei den Infektionszahlen ergeben wird. Das einzige, was ich mir hier vorstellen kann, ist, dass man eine weitere massiven Anstieg vermeidet. An der Situation an sich wird sich nichts ändern… (mehr …)

WeiterlesenMüde, Corona-müde, Medien-müde,…

Ein schöner, ein echt schöner Geburtstag

Mein Geburtstag ist also mal wieder ins Land gegangen… Habe ich das Feiern in diesem Jahr vermisst? Genauso wie in allen Jahren davor. Nicht wirklich…

Feiern, so richtig feiern ist eh nicht mein Ding. Wenn ich darüber nachdenke, dass ich mich mit Michaela zu meinem 50’ten nach Hamburg verpieselt habe und es war, Corona bzw. COVID-16 zum Trotz, ein toller Geburtstag. Wir haben in ganz, ganz kleinem Kreis gefeiert aber rund um den Termin viel erlebt.

In diesem Jahr sind wir zu Hause geblieben. Ich hatte mir freigenommen und auch wirklich nichts getan. Nicht mal ansatzweise habe ich eines meiner beruflichen Devices in die Hände genommen, um mal etwas zu checken. Es war mein Tag und an diesem habe ich das gemacht, worauf ich Lust hatte. (mehr …)

WeiterlesenEin schöner, ein echt schöner Geburtstag

Befriedigung und ein wenig Stolz

Diese beiden Worte beschreiben am besten meine momentane Gefühlslage…

Ich hatte heute mein jährliches Gespräch mit meinen direkten Vorgesetzten. Das Ergebnis hätte auf der monetären Seite ggf. besser ausfallen können 😈 aber im Großen und Ganzen war es ein sehr, sehr gutes Gespräch.:-)

Wir haben uns am Ende weniger über so übliche Themen wie was war gut, was war schlecht unterhalten, sondern mehr über meine unterschiedlichen Rollen auch oder er gerade auch in Bezug auf meine Auslastung und wie sich diese Rolle/n im Laufe der vergangenen Monate und Jahre gewandelt hat. 😎 Dazu kam der, wirklich nicht zu wertende, Vergleich mit Kollegen, die ähnliche Rollen besetzten. (mehr …)

WeiterlesenBefriedigung und ein wenig Stolz

Projekte beendet

Es ist ein gutes Gefühl wenn man nach einem, mehr oder minder, intensiven Zeitraum einen Haken an diverse Projekte machen kann. 🙂 Gestern Abend konnte ich dies auf meiner ToDo-Liste, im Bezug auf die diversen Webprojekte, vollziehen.

Gestern Abend konnte ich nach einigen kleinen Änderungen das letzte Projekt in den normalen Betrieb übergeben. Es sind noch ein, zwei Kleinigkeiten zu erledigen aber die Webseite ist ab sofort live und unter der normalen URL erreichbar. Mir ist es zu dem Zeitpunkt gar nicht so aufgefallen, das kam erst heute Morgen beim Espressoritual 😮 Es ist tatsächlich so, dass die diversen Projekte, die im Oktober 2020 mit der neu aufzusetzenden Webseite des DC-Aiolos begonnen hatten, nun abgeschlossen sind. Natürlich bedeutet dies, dass jetzt der, sagen wir einmal, Regelbetrieb anläuft. (mehr …)

WeiterlesenProjekte beendet