Drachen

Ein fast durchgehend entspannter Urlaub

Ich gebe es zu… ich war reichlich skeptisch als wir uns im Frühjahr entschlossen für den krank gewordenen Andreas einzuspringen und unseren diesjährigen Urlaub auf Fanø zu verbringen. 😯 Bei dieser Skepsis ging es weniger um das Ziel an sich oder den vermeintlichen Aufwand den man bei einem solchen Urlaub im Gegensatz zu einer Reise in ein Hotel o.ä. betreibt. Es ging mir, was für ein Wunder…, um den Aufwand …

Ein fast durchgehend entspannter Urlaub Weiterlesen »

Die Migration am zweiten Blog beginnen

Nachdem ich gestern erfolgreich meinen persönlichen Blog reaktiviert hatte, ich mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden war, habe ich mir auch gleich die Zeit genommen habe etwas zu schreiben. Einerseits natürlich da ich „spielen“ wollte andererseits weil mir einfach ein paar Dinge durch den Kopf gehen und ich wieder dahin kommen möchte mich durch das schreiben ein bisschen davon zu befreien. Über solche Dinge zu schreiben hat mir über die Jahre …

Die Migration am zweiten Blog beginnen Weiterlesen »

Drachen und Blog… es kribbelt wieder in den Fingern…

Das letzte Jahr hatte zwei Dinge die etwas eingeschlafen sind… 😯 Zum einen mein Hobby des Drachen steigen lassens und dann das Schreiben meines/meiner Blogs. Beide Hobbys sind 2019 reichlich eingeschlafen. Die Blogs habe ich am Ende des Jahres sogar vom Netz genommen und betriebe sie seitdem nur noch per Local als lokale Webseite. Die Drachen lagen mehr oder minder im Winterqaurtier und wurden nur einmal z.T. ins Auto gepackt …

Drachen und Blog… es kribbelt wieder in den Fingern… Weiterlesen »

Fanø 2018: Highlight

Bedingt durch Wind und Wetter waren alle Tage die wir bis dato am Strand verbringen konnten drachtechnische Highlights. Der vergangene Dienstagabend barg aber trotzdem noch einmal ein Erlebnis das noch einmal einen draufsetzte. 😎 An sich war angedacht einer Einladung zum Feuerzangenbowletrinken wahrzunehmen, der Abend bot dann allerding einen so tollen Wind, dass Siggi und ich beschlossen für eine Runde Boldrehen an den Strand zu fahren. 😎 Für mich eine …

Fanø 2018: Highlight Weiterlesen »

Fanø 2018: Tag 1

Nachdem meine Vorbereitungen ja schon seit einigen Wochen laufen ging es nun endlich los. Am Freitagmorgen ging es um 00:30 Uhr los. Nach einem kurzen Zwischenstop ging es um 01:00 Uhr auf die Autobahn in Richtung Fanø. 😎 Für die 830 Kilometer waren wir knappe aber sehr entspannte zehn Stunden unterwegs. Klar… man kann die Strecke durchaus mit ein, zwei Stunden weniger fahren aber einerseits waren die Autos bis zur …

Fanø 2018: Tag 1 Weiterlesen »