Meine Wohnung nervt mich immer mehr

Ich bin mir nicht sicher ob meine Ansprüche steigen oder ob ich so ganz allmählich an den Punkt komme wo ich über die Unzulänglichkeiten meiner Heimstatt einfach nicht mehr hinwegsehen kann? 😯 Vielleicht liegt es auch daran, dass sich die ärgerlichen Punkte einfach häufen und somit die Versäumnisse der vergangenen Jahre offensichtlich werden,  nicht zu übersehen bzw. selbst für jemanden der durchaus genügsam ist nicht mehr „unter den Teppich zu kehren“ sind.

Sind es seit Jahren, gerade in Herbst und Winter, die feuchten Fenster und Wände. Dann im letzten Herbst die kaputte Tiefgarage inkl. beschädigtem Auto. Schließlich im letzten Winter der größte Heizkörper der nicht mehr wollte und erst nach sechs/acht Wochen und diverser Installatezrtermine wieder funktionieren soll. Soll denn wie zu erwarten waren die Maßnahmen zu dem Zeitpunkt abgeschlossen als der Frühling einzog und somit die Temperaturen eine Heizung obligatorisch machten.

Am vergangenen Wochenende ist schließlich das passiert was ich schon seit längerem erwartet hatte. Am Samstag habe ich mich noch tierisch über eine geputze und vom Chaos befreite Wohnung gefreut. 🙂 Das hielt dann genau zwei Tage denn nachdem gestern Vormittag der Abfluss in der Küche mal wieder nicht wollte und ich Rohrfrei und Pömpel bemühte machte es irgendwann „swusch“ das Wasser lief aus dem Becken aber leider auch aus dem Schrank. 😯

Erst einmal hieß es Schrank leer räumen, dann kamen alle möglichen Handtücher zum Einsatz und schließlich konnte ich mir das Desaster mit dem Abfluss ansehen. Ich bin jetzt kein Installateur und die Konstruktion hat mehr oder weniger auch einige Jahre gehalten aber das Gesamtbild, dass sich mir bot, speziell nachdem ich gestern Abend auch noch die Spülmaschine herausgezogen hatte, war dann doch ernüchternd bis erschrocken.

Wenn man alles so zusammen nimmt plus der Tatsache, dass seit Jahren nichts gemacht wurde (und wenn dann eben am besten auf die billigste Art), war es einfach nur eine Frage der Zeit bis die Mängel eben auf ihre drastischte Art und Weise zu Tage treten… 😯

Heute Abend heißt es erst einmal mit der Vermieterin telefonieren. Mir ist es egal wie sie es macht. Ob sie wieder ihren Bruder einsetzt oder einen Profi holt… nur Gas geben sollte sie denn in drei Wochen geht es nach Dänemark und bis dahin muss die Nummer so sein, dass die Catsitterin zuecht kommt. Ganz abgesehen davon, dass ich keine Lust habe alles im Badezimmer abspülen zu dürfen/müssen.

Im Anschluß heißt es heute erst einmal versuchen das neu ausgebrochene Chaos soweit wie möglich zu beseitigen um mich wieder einigermaßen wohl zu fühlen….

1 Kommentar zu „Meine Wohnung nervt mich immer mehr“

  1. Ich bin ja wirklich angetan von der Tatsache, dass meine Vermieterin das Thema nicht so stiefmütterlich behandelt wie das bei der Letzten der Fall gewesen war… 🙂

    GesternAbend haben wir uns noch getroffen, den Schaden analysiert und nach zwei Stunden war das mit dem Abfluß auch gefixed. 🙂

    Gestern Abend und heute Morgen habe ich dann noch die letzten Reste vom Chaos beseitigt und muss jetzt nur noch einen Weg finden wie ich die Spülmaschine wieder an die Steckdose anschließe an der sie bis zum Montag steckte… 😯 Mein Arm muss hier gute 20cm wachsen 😯

    Zumindest ist aber das Gröbste weg und es ist wieder wohnlich… ist auch schon etwas.

Kommentarfunktion geschlossen.